Royaler Riesenschreck - Einbrecher bei der Queen

Zwei Männer stürmten den Buckingham Palace

In London war in dieser Woche ganz schön was los. Am späten Montagabend entdeckten Polizisten Einbrecher im Buckingham Palace. Was wollten die Männer im Zuhause von Queen Elizabeth II., 87?

Bereits vor sechs Tagen wurde ein Mann in einem der royalen Zimmer aufgefunden und sofort festgenommen. Die Sicherheitsleute können sich diese krasse Panne nicht erklären.

Immerhin gilt der Buckingham Palace als Hochsicherheitstrakt. Zwar ist der Ort des Geschehens am Tage für die Öffentlichkeit einsehbar, in der Nacht sind die Türen aber mehrfach verriegelt.

Der Einbrecher sei über den dreieinhalb hohen Zaun geklettert und so in das Gebäude hineingekommen. Die Polizei nahm den Mann wegen Hausfriedensbruch, Sachbeschädigung und Einbruchs fest.

Ein weiterer Komplize wurde vor dem Palast gefasst. Wie konnte es nur dazu kommen? Dem will die Polizei jetzt unbedingt auf den Grund gehen.

Glück im Unglück: "Zu dem Zeitpunkt des Vorfalls hat sich kein Mitglied der Königsfamilie im Palast aufgehalten", bestätigt die britische Polizei.

Die Queen ist derzeit im Urlaub in Schottland und wird über diese Schreckensnachricht mit Sicherheit "not amused" sein.