Geri Halliwell: Verlobung geplatzt

Liebes-Aus nach zwei Monaten

So schnell kann es gehen: Ex-Spice-Girl Geri Halliwell hat sich entschieden, ihren Verlobten Fabrizio Politi doch nicht zu heiraten. Ihre Hochzeitsabsichten hielten keine zwei Monate.

Und dabei sahen sie doch so verliebt aus. Kurz nach ihrem ersten Treffen war sich Geri Halliwell sicher, den Mann fürs Leben getroffen zu haben. Der italienische Geschäftsmann Politi wäre sogar als Vater ihrer Tochter Bluebell perfekt gewesen. Doch so schnell ihre Gefühlen kamen, so schnell sind sie erloschen. "Sie wachte eines Morgens auf und stellte fest, dass sie gar nicht der Typ zum Heiraten ist. Sie hat ihre Beziehung geliebt, dann aber erkannt, dass sie nur ihre Tochter Bluebell braucht, um glücklich zu sein", sagte eine Freundin von Halliwell der britischen Zeitung "Sun". Der verlassene Politi nimmt ihre Entscheidung nur ungern hin. "Fabrizio ist wütend, respektiert aber Geris Entscheidung.” Die Sängerin möchte sich in Zukunft ganz ihrer dreijährigen Tochter widmen.