James Franco wäre gerne schwul

Der Schauspieler greift die Gerüchte um seine Sexualität auf

Ist Hollywood-Star James Franco homosexuell? Der Schauspieler ist es zwar nicht, aber er freut sich über die Gerüchte Kürzlich outete sich Frauenschwarm Wentworth Miller

Ist er es also doch? Schon seit jeher wird spekuliert und gemutmaßt, ob James Franco, 35, schwul sei. Jetzt äußert sich der Schauspieler persönlich zu der Gerüchtekücheund verrät, dass er eigentlich gerne schwul wäre.

James Franco scheint sich mit seinem Image abgefunden zu haben. Die immer wiederkehrenden Spekulationen über seine sexuelle Orientierung stören ihn gar nicht mehr, wie er jetzt gegenüber "Daily Beast" erzählt.

"Schwulenwitze sind für mich keine Beleidigungen. Es kümmert mich nicht, ob die Leute denken, ich sei schwul. Ich wäre gerne schwul", scherzt er.

Franco ergänzt weiter, dass es als Schauspieler sehr schwierig sei, sein öffentliches Image im Einklang mit seinem Privatleben zu bringen.

"Es handelt sich um dieses Phänomen, das Schauspielern passiert, weil die Menschen viele Dinge auf Filme projizieren und sich mit den Charakteren identifizieren.

Über seine öffentliche Wahrnehmung macht er sich keine all zu großen Gedanken. "Es gibt immer Spekulationen. Mir ist das schon oft passiert. Mein Image wird immer seltsamer. Doch wenn andere Leute das für ihre Bedürfnisse und Zwecke nutzen, macht mir das nichts aus", fährt er fort.

Schön, dass wenigstens einem Schauspieler egal ist, was die anderen über ihn denken, egal ob schwul oder nicht.