'The Voice' - Kylie Minogue wird Jurorin im englischen TV

Die Sängerin sitzt bald auf einem roten Stuhl und sucht nach neuen Talenten

Was für eine Überraschung! Kylie Minogue, 45, wird in der dritten Staffel von der englischen Ausgabe von "The Voice" einen der vier Jurystühle einnehmen. Die australische Sängerin übernimmt damit den Platz von Jessie J, die bereits in den ersten beiden Staffeln der Casting-Show in der Jury saß.

Neue Jury-Mitglieder braucht das Land. Nicht nur in Deutschland wird die Show "The Voice" neu durchgemischt, sondern auch in Großbritannien war man lange auf der Suche nach neuen Coaches. Denn nach zwei Jahren verabschiedeten sich Jessie J, 25, und Danny O'Donaghue, 32, von dem TV-Format, das weltweit für gute Quoten sorgt.

Somit waren zwei rote Stühle neben Will.i.am, 38, und Sir Tom Jones, 73, frei - bis jetzt. Denn die beiden eingesessen Hasen können sich über weibliche Verstärkung freuen. Pop-Sängerin Kylie Minogue wird ab Januar 2014 mit ihnen gemeinsam nach DER neuen Stimme im englischen Fernsehen suchen.

"Ich freue mich sehr darauf, Coach bei 'The Voice' zu werden. Ich finde das Konzept der Show toll und habe die beiden bisherigen Staffeln verfolgt", erklärte das kleine, aber stimmgewaltige Gesangstalent.

Und auch ihre beiden neuen Kollegen freuen sich auf die Zusammenarbeit mit ihr. "Ich werde Danny und Jessie zwar vermissen, freue mich aber trotzdem auf die dritte Staffel mit Kylie und Tom", erzählt Rapper Will.i.am.

Auch Soul-Legende Tom Jones heißt Kylie mit offenen Armen willkommen: "Ich freue mich riesig auf die dritte Staffel. Auch wenn Jessie und Danny mir fehlen werden, Kylie und der vierte Coach werden frischen Wind in unsere Konstellation bringen."

Doch wer der vierte Coach sein wird, steht noch nicht fest, soll aber laut Angaben vom Sender BBC schon bald verkündet werden.