Nicole Kidman von Paparazzo auf Fahrrad angefahren

Die Schauspielerin zu Boden gerissen

Nicole Kidman kommt wieder auf die Beine, nachdem sie von einem Fahrradfahrer angefahren wurde Kurz zuvor sah die Welt noch ganz anders aus: Die Schauspielerin gut gelaunt bei der New York Fashion Week Aus der ersten Reihe schaute sie sich die Show von Calvin Klein an

Autsch! Damit hat Nicole Kidman nun wirklich nicht gerechnet: Die 46-Jährige wurde gestern, 12. September, vor einem Hotel in New York von einem Fahrrad-Rowdy über den Haufen gefahren. 

Die Schauspielerin kam gerade von einer Calvin Klein-Show im Rahmen der New York Fashion Week, als sie im Eingangsbereich ihres Hotels von dem 19-jährigen Paparazzo Carl Wu angefahren und zu Boden gerissen wurde. 

Der Fotograf wollte scheinbar aus nächster Nähe ein Foto von der Schauspielerin schießen. Er fuhr mit seinem Fahrrad gefährlich nah an sie heran und wollte nur wenige Schritte vor dem Hollywood-Star halten - doch sein Bremsmanöver kam deutlich zu spät!

In der nächsten Sekunde lagen sowohl der Fotograf als auch die vollkommen erschütterte Kidman auf dem Boden. Nicole ist wohl noch einmal mit dem Schrecken davongekommen. Wie Augenzeugen berichteten, hatte sie keine sichtbaren Verletzungen aus dem Crash davongetragen. 

Der 19-jährige Radfahrer ist kein unbeschriebenes Blatt: Bereits mehrere Zusammenstöße mit namenhaften Promis, darunter Lady Gaga, gehen auf seine Kappe. Er wurde von der Polizei in Gewahrsam genommen, ist mittlerweile aber wieder auf freiem Fuß.

Mehr als ein Ticket wegen Fahrradfahrens auf dem Bürgersteig wird auf ihn wohl auch nicht zukommen. Ein Cop erklärte: "Ein Unfall ist ein Unfall."