Neue Frisur - Miley Cyrus ist wieder brünett

Die Sängerin hat sich von ihrer blonden Mähne getrennt und kehrt zu ihrer alten Haarfarbe zurück

Miley Cyrus hat eine neue Frisur, doch ihre Zunge bliebt gleich Stehen ihr die dunklen Haare? Bis vor kurzem war sie noch blond Anfang August 2012 schnitt sie sich ihre dunklen Locken ab Die Frisur stand ihr aber ziemlich gut

Zurück zum Ursprung - Miley Cyrus, 20, hat keine Lust mehr auf Blond und kehrt zu ihren brünetten Wurzeln zurück. Will die Sängerin damit auch gleich ein Zeichen setzen und sich von ihrer skandalösen Vergangenheit verabschieden?

Neue Frisur - neuer Lebensabschnitt. So ist das ja meistens bei Frauen - und warum sollte es bei Miley Cyrus anders sein.

Seit August 2012 kennen wir den "Hannah Montana"-Star mit ihrer doch etwas gewöhnungsbedürftigen Frisur - platinblond und ziemlich kurz. Seitdem wurde aus dem einst so süßen Teeniestar Stück für Stück eine junge Frau, die ständig provoziert und mit ihrer Sexualität spielt, wie zuletzt in ihrem Nackt-Video zu "Wrecking Ball".

Aber ihr On-Off-Verlobter Liam Hemsworth, 23, war anfangs gar nicht von ihrer Frisur begeistert. Er fand es zu unweiblich. Mittlerweile haben sich aber alle an den Anblick gewöhnt, da entscheidet sich Miley für einen herbstlichen Braunton.

Will sie sich damit etwa von ihren Sex-Geschichten distanzieren? Oder hat sie sich sogar mittlerweile von Liam getrennt? Dem wurde ja erst kürzlich eine Affäre nachgesagt. Wohlmöglich will Miley einfach mal was Neues ausprobieren.

Egal was der Grund für ihre neue Haarfarbe ist, viel besser sieht sie damit nicht aus. Uns gefällt Miley nämlich am besten mit längeren Haaren.