'Billboard'-Magazin wählt Pink zur 'Frau des Jahres'

Die Sängerin verkaufte 2013 so viele Platten wie sonst keine Künstlerin

Pink ist 'Frau des Jahres' Sie ist für ihre aufwendigen Bühnenshows bekannt Auch Sangerinnen Taylor Swift und... ... Katy Perry haben diesen Preis bereits gewonnen

Wer hätte das gedacht? Pink wurde zur Frau des Jahres gekürt. Die Sängerin mit der markanten Stimme schaffte es dieses Jahr auf Platz des "Billboard"-Magazins. Damit ließ sie ihre Kolleginnen wie Rihanna, 25, oder Lady Gaga, 27, hinter sich.

Damit hätte sie nie gerechnet. Rockröhre Pink ist die Frau des Jahres 2013. So entschied zumindest das "Billboard"-Magazin.

"Ich war total schockiert und überrascht, dass 'Billboard' mich zur 'Frau des Jahres' gekürt hat. Es war ein unglaubliches Jahr und ich bin den Radiostationen so dankbar, dass sie mir treu geblieben sind - und natürlich den Fans und meinen Freunden", sagt Pink, die gebürtig Alecia Moore heißt.

Mit ihrem Album "The Truth About Love" und den daraus ausgekoppelten Singles wie "Just Give Me A Reason" verkaufte sie die meisten Platten als weibliche Künstlerin. Außerdem schaffte sie es damit unter anderem in Deutschland und in den USA bis an die Spitze der Charts.

Am 10. Dezember soll sie in New York mit dem Preis ausgezeichnet werden.

Damit befindet sich Pink bald in guter Gesellschaft, denn in den letzten Jahren gewannen Künstlerinnen wie Katy Perry, 28, Taylor Swift, 23, oder Beyoncé, 32, den begehrten Preis.

Themen