Sandra Bullock - So denkt sie über ihre gescheiterte Ehe

'Ich bin genau da, wo ich im Moment sein will'

Als sie im März 2010 den Oscar als "Beste Hauptdarstellerin" entgegennahm und sich in einer rührenden Dankesrede bei ihrem Mann Jesse James, 43, für seinen Beistand bedankte, wusste sie nicht, dass dieser sie hinter ihrem Rücken längst betrog. 

Die Rede ist von Sandra Bullock, 49, die auf dem Höhepunkt ihrer Karriere erleben musste, wie ihre Ehe den Bach runter ging. 

Heute, drei Jahre nach dem Schlussstrich, kann Sandra die Vergangenheit endlich ruhen lassen, wie sie in der September-Ausgabe der amerikanischen "Vogue" verrät: 

"Wir sind alle da, wo wir sein sollen. Ich bin genau da, wo ich im Moment sein will. Du kannst nicht zurückgehen. Ich werde nicht zurückgehen. Ich bin dankbar dafür, dass ich hier bin. Ich bin hier, gesegnet mit dem, was ich hab. Niemand kann auf alles vorbereitet sein."

Weise Worte von einer Frau, der man nicht ansieht, dass sie im kommenden Jahr 50 Jahre alt wird! Heute lebt Sandra den Augenblick und genießt ihr Leben mit Adoptiv-Söhnchen Louis, 3.