'No Cyrus' - Chrome-Plug-in blockiert alles über Miley Cyrus

Die Sängerin tritt in die Fußstapfen von Chris Brown

Kein Name lässt sich im Internet derzeit so häufig lesen wie der von Popsängerin Miley Cyrus. Ihre Trennung von Liam Hemsworth, 23, ein Nacktauftritt nach dem anderen - über zu wenig Medienaufmerksamkeit kann sich die 20-Jährige nicht beklagen. Doch es gibt genügend Leute, die genervt von ihr sind. Die Rettung ist schon da:

Für den Browser Google-Chrome gibt es jetzt eine Erweiterung (Plug-in), die alle Inhalte über Miley blockieren kann. "No Cyrus" kann im Chrome Web Store kostenlos erworben werden und ersetzt Begriffe wie Miley Cyrus, Twerking oder Bangerz mit Ziffernreihen oder (auf der Twitter-Version) mit Hashtags.

Mileys Fotos werden derzeit noch nicht ausgeblendet. Ein derartiges Programm gab es bisher nur für einen anderen Promi: Chris Brown wurde mit "Chris Brownout" die selbe Ehre zuteil.