Christina Aguilera verliert beim Sex gerne die Kontrolle

Die Sängerin fühlt sich so sexy wie nie und kann sich nur im Schlafzimmer fallen lassen

Wow - sie hat es tatsächlich geschafft. Christina Aguilera, 32, ist wieder so rank und schlank wie zu ihren besten Zeiten. Ihren Superbody präsentierte die Sängerin jetzt bei Talkmaster Jay Leno, 63. Dort sprach sie auch darüber, warum sie im Bett gerne die Kontrolle verliert.

Lange Zeit schien sie sich mit ihren Extra-Kilos abgefunden zu haben. Doch nach ihrer Kampfansage, die überflüssigen Pfunde endlich loswerden zu wollen, zeigte sie sich schlank im Fernsehen und das Ergebnis konnte sich wirklich sehen lassen.

In einem schwarzen, hautengen Kleid wurde Christina von Leno empfangen und zeigte allen, dass man mit 32 eine tolle Figur haben kann. "Ich fühle mich mit 32 so sexy wie nie. Ich weiß, was ich will", verriet sie im Interview mit Leno.

Das gilt wohl auch in Sachen Sex. Denn die "Dirrty"-Sängerin, die sonst ein sehr strukturierter Mensch ist, gab zu, sich nur im Bett fallen lassen zu können.

"Der einzige Ort, an dem ich nicht die Kontrolle haben muss, ist mein Bett. Ich glaube, dass jede Frau sich im Schlafzimmer verwöhnen lassen sollte", so die Mutter eines Jungen.

Christina ist ab dem 23. September wieder als Coach bei "The Voice" zu sehen. Dann startet nämlich die fünfte Staffel im amerikanischen TV.