Royal-Baby Prinz George ist der einflussreichste Londoner

Damit ist er berühmter als seine Uroma Queen Elizabeth

Nicht einmal zwei Monate ist Royal-Baby Prinz George alt und schon wird der Kleine, der "wie ein Löwe brüllen" kann vom "Evening Standard" zum einflussreichsten Bewohner der britischen Hauptstadt London gewählt.

"London ist ein Magnet für den Rest der Welt und unser neuester Power-Bewohner Prinz George ist ein zeitgerechtes Symbol", begründet 'Evening Standard'-Redakteurin Sarah Sands die Wahl.

"Zusammen mit seiner Urgroßmutter ist er die größte Attraktion für Touristen, weshalb er in diesem Jahr an die Spitze der Londoner gewählt wurde."

Seine Uroma, Queen Elizabeth II., schaffte es allerdings nur auf Rang 16 - hinter Herzogin Kate auf Platz 7 sowie Prinz William und Prinz Harry, die sich den 11. Platz teilen.

Weitere bekannte Namen in der Liste: Premierminister David Cameron (Platz 4), Tennisspieler Andy Murray (8), One Direction-Sänger Harry Styles (17) und Cara Delevingne (Platz 20).
Cara und Harry wird in letzter Zeit eine Liaison nachgesagt - vielleicht sind sie ja bald doppelt einflussreich!