Mickey Rourke im russischen Gefängnis

Freiwillig im Knast

Für die meisten Menschen wäre ein Aufenthalt in einem russischen Gefängnis eine echte Qual, nicht so für Hollywood-Star Mickey Rourke. Der 52-Jährige reiste extra nach Moskau, um sich hinter Gittern genauer umzusehen.

Rourke wählte die berüchtigte Haftanstalt Butyrka, um dort mit Gefangenen zu reden und sich selbst einen Eindruck zu machen, berichtete eine russische Zeitung. Der Oscar-Nominierte ließ sich vor Ort den Sportsaal, die Anstaltskirche, das Gefängnis-Museum und den Speisesaal zeigen. Aber natürlich hat Rourke nicht vor, selbst in den Knast zu ziehen. Der Star aus "The Wrestler" bereitet sich in Russland viel mehr auf eine seiner neuen Rollen vor. "Hier gibt es sogar eine Art Hotel, wo ein Gefangener einmal im Monat drei Tage mit seiner Frau verbringen kann. Das ist sehr human", erklärte Rourke nach seinem Besuch. Es habe ihm sogar besser in Moskau gefallen, als in dem US-Gefängnis, in dem er gesessen habe.