The Wanted wirft Justin Bieber vom Album

Die Boyband haben einen Song mit dem Teenie-Star aufgenommen, der allerdings nicht veröffentlicht wird

Sie brauchen ihn nicht, um erfolgreich zu sein. Die britisch-irische Popband The Wanted verzichtet auf Justin Bieber, 19. Zwar hat die Boyband gemeinsam mit dem Sänger einen Song aufgenommen, doch soll dieser nicht auf dem kommenden dritten Studioalbum der erfolgreichen Band landen.

Zurückweisung ist für ihn wohl eher ein Fremdwort. Doch genau daran muss sich Justin Bieber jetzt wohl gewöhnen. Denn The Wanted will den gemeinsamen Song nicht veröffentlichen.

"Wir haben einen Song mit Justin gemacht. Es war ein großartiges Lied und er hat den Text super geschrieben, aber ich denke, dass es mehr zu seinem Style passt", erzählt Bandmitglied Max George gegenüber "MTV News".

Bereits seit Monaten warten die Fans auf das nächste Album von Jay McGuiness, 23, Siva Kaneswaran, 24, Nathan Sykes, 20, Tom Parker, 25, und Max George, 25, die mit ihren Hits wie "Glad You Came" oder "All Time Low" die Charts stürmten.

Doch als Grund für die Verzögerung nennt Siva ihren Perfektionssinn. "Es war noch nicht so weit. Die Songs waren noch nicht fertig. Wir wollen unser Bestes zeigen und sind jetzt bereit. Jedes Lied ist so persönlich und wir sind alle als Songschreiber gereift. Es ist ein sehr erwachsenes Album und bisher unser bestes", sagt er.

Am 4. November soll "Word of Mouth" erscheinen und dann wird sich zeigen, ob sich das Warten gelohnt hat.