Emmys 2013 - 'Breaking Bad' ist die beste Dramserie

Zum ersten Mal wurde die Serie mit dem wichtigsten Fernsehpreis ausgezeichnet

Bryan Cranston freut sich über den Emmy für 'Breaking Bad' Die Überraschung des Abends war Jeff Daniels, der als 'Bester Hauptdarsteller in einer Dramaserie' ausgezeichnet wurde Claire Danes gewann erneut einen Preis Genau wie der beliebte Jim Parsons

Was für eine Nacht! Gestern, 22. September, wurden in Los Angeles zum 65. Mal die Emmy Awards vergeben. Neben einigen Überraschungen und strahlenden Titelverteidigern, war die Dramaserie "Breaking Bad" für viele der heimliche Gewinner des Abends.

Eine Sache war wohl schon von Anfang an klar, dass Schauspieler Jim Parsons, 40, für seine Darstellung des neurotischen und äußerst bizarren "Dr. Sheldon Coopers" in "The Big Bang Theory" erneut einen Emmy als "Bester Hauptdarsteller in einer Comedy" bekommen würde.

Auch "Homeland"-Star Claire Danes, 34, konnte wie letztes Jahr den Preis für die "Beste Hauptdarstellerin in einer Dramaserie" abstauben. Die große Überraschung des Abends war Jeff Daniels, 58, der für seine Darstellung des "Will McAvoy" in der erst seit 2012 laufenden Sendung "The Newsroom" mit dem Emmy als "Bester Hauptdarsteller in einer Dramaserie" ausgezeichnet wurde.

Zum Ärger vieler Fans wurden dieses Jahr weder Bryan Cranston, 57, noch Aaron Paul, 34, für ihre Arbeit bei "Breaking Bad" honoriert. Doch Grund zur Trauer gibt es trotzdem nicht, denn die hoch gelobte Dramaserie, die nächsten Sonntag ihr lang ersehntes Staffelfinale hat, konnte endlich die wichtigste Kategorie für sich entscheiden.

Als "Beste Dramaserie" wurde sie zum ersten Mal mit einem Emmy geehrt und besiegelte damit ihren Siegeszug durch die TV-Landschaft. Zusätzlich gab es für Anna Gunn, 45, ("Skyler White") einen Preis als "Beste Nebendarstellerin in einer Dramaserie".

Großer Verlierer des Abends war wohl "Game of Thrones". Bei stolzen 16 Nominierungen reichte es am Ende nur für zwei Gewinne bei den Emmys. Die komplette Liste der Gewinner könnt ihr euch hier ansehen.