Adam Levine disst Lady Gaga auf Twitter

Der Maroon 5-Frontmann hält nicht viel von der Sängerin

Adam Levine kann Lady Gaga wohl nicht leiden Auf Twitter macht lästert Adam ab Doch die Sängerin konterte nur einen Tag später Blogger Perez Hilton war früher ein enger Vertrauter von Lady Gaga. Jetzt liegen sie im Clinch

Erst letzte Woche räumte Christina Aguilera, 32, ein, dass die Gerüchte um eine angebliche Feindschaft mit Adam Levine, 34, nur erfunden seien, da bricht der Sänger selbst den nächsten Streit vom Zaun. Jetzt legt er sich nämlich Lady Gaga, 27, an und hält mit seiner Meinung über die exzentrische Sängerin nicht hinterm Berg.

Bei "The Voice" kann er nicht die Klappe halten und fängt jetzt anscheinend auch nicht damit an. Der Maroon 5-Frontmann sagt seinen Kollegen wohl nur zu gern, was er von ihnen hält. Am Freitag, 20. September, schrieb er auf Twtter: "Alte Kunst für eine neue Generation zu recyceln macht aus dir noch keinen Künstler, sondern einen Kunst-Lehrer".

Bis dahin versteht wohl kaum einer, wem der verbale Seitenhieb gelten soll. Doch nur einen Tag später meldet sich Lady Gaga zu Wort. "Uh Leute, die Kunst-Polizei ist unterwegs", twitterte die "Applause"-Sängerin.

 Wie es zu dem Zickenkrieg kam ist allerdings noch unklar. Fest steht nur, dass der "The Voice"-Juror nicht viel vor ihrer Musik hält und ihr unterstellt, sie würde nur kopieren, anstatt etwas Neues zu kreieren.

Falls er wirklich in den Social Media-Krieg gegen Lady Gaga ziehen will, könnte er in Promi-Blogger Perez Hilton, 35, einen wichtigen Verbündeten finden. Der weiß schließlich am besten, wie man gegen die Künstlerin hetzt.