Mark Wahlberg - 'Als Teenager war ich ein Krimineller'

Der Schauspieler spricht exklusiv in OK! über seine Vergangenheit

Er ist einer der bekanntesten Schauspieler in Hollywood. In den 90er Jahren startete er durch als Rapper und Unterwäsche-Model. Seitdem ist Mark Wahlberg, 42, nicht mehr aus der Traumfabrik wegzudenken. Doch der charmante Darsteller hat eine dunkle Vergangenheit.

Eigentlich ist er der nette Familienvater von nebenan. Er veranstaltet Grill-Parties und verbringt viel Zeit mit seinen Kindern. Dazwischen dreht er Filme - knallharte Filme, in denen scharf geschossen und sogar getötet wird. Doch was die Meisten nur auf der Leinwand sehen, war für Wahlberg Realität.

"Als Teenager war ich ein kleiner, hinterhältiger Krimineller", erzählt er im OK!-Interview. "Ich war auf einem gefährlichen Selbstzerstörungs-Trip", gesteht er weiter.

Mit 16 klaute er Autos, schlug Schaufensterscheiben ein, wurde sogar wegen Mordes angeklagt und verurteilt. Er kam sogar in den Knast. Doch dank seines Bruders Donnie, 44, (New Kids on the Block) und eines Priesters schaffte es der "Departed"-Star wieder auf die richtige Bahn.

Auch wenn in seinem neuen Film "2 Guns" wieder zahlreiche Schussszenen zu sehen sind, hält er privat nichts mehr von Waffen. "Ich besitze keine. Und es kommt mir auch keine mehr ins Haus", sagt er überzeugt.

Seine vier Kinder und seine Frau sind das Wichtigste für das ehemalige Calvin Klein-Model. Ihnen möchte er all seine Liebe geben.

Warum er manchmal ziemlich von seinem Job genervt ist und wie er sich am liebsten entspannt, das lesen Sie in der neuen OK! - ab Mittwoch, 25. September 2013 im Handel.