Hauptrolle! Daniela Katzenberger ermittelt im Ersten

Sie spielt eine 'kriminalistisch begabte Sparkassenangestellte'

Die Katze, die kann alles. Jetzt offenbar auch schauspielern, denn Daniela Katzenberger hat tatsächlich eine Hauptrolle in einem Film ergattert! Im ARD Pfalz-Regionalkrimi "Frausche und die Deiwwelsmilsch" wird die 26-Jährige als kriminalistisch begabte Sparkassenangestellte ermitteln.

Die Rolle in der Krimikomödie wurde der Kult-Blondine mit dem Quotengarant auf den Leib geschneidert:

"Mit ihrem Witz, dem ihr eigenen Glamour und ihrer selbstbewussten Direktheit ist sie prädestiniert für die Rolle. Und wir freuen uns, dass damit der Donnerstagabend im Ersten um den pfälzischen Zungenschlag bereichert wird", sagte Martina Zöllner, die Leiterin für Film und Kultur vom SWR, über den "Natürlich blond"-Star.

Ihr Charakter sei "überaus blond" und "gleichzeitig mit außergewöhnlichem Sinn für Zahlen" gesegnet, fühle sich in ihrer pfälzischen Heimat zwar wohl, sei aber dennoch immer ein wenig fehl am Platz.

Auf Twitter freut sich Daniela: "Ich freue mich riesig darauf, in einem Krimifilm meine schauspielerischen Fähigkeiten unter Beweis zu stellen", schreibt sie an ihre Follower. Andere teilen die Freude nicht:

"Nein, das ist kein Scherz...ich glaube, so langsam ist mal wieder Zeit für eine Petition", ärgert sich der Fernsehkritiker Holger Kreymeier auf Facebook. Kreymeier startete eine Petition gegen die für den Deutschen Fernsehpreis nominierte und vielfach kritisierte Show "Auf der Flucht - Das Experiment".

Die Dreharbeiten sollen schon im Oktober beginnen. Zuletzt stand sie für "Danielas Katzengeheimnis" vor der Kamera und veröffentlichte kürzlich ihr zweites Buch. Ganz schön geschäftstüchtig, nur in der Liebe läuft es leider weniger rund...