'Tatort'-'Franziska' Tessa Mittelstaedt ist schwanger!

Der Vater ist Matthias Komm - 'Wir freuen uns sehr! Alles läuft gut'

Tessa Mittelstaedt ist überglücklich: Sie erwartet ihr erstes Baby! Kölner TV-Lieblinge und Tessa Mittelstaedt ist schwanger Tessa Mittelstaedt ist überglücklich: Sie erwartet ihr erstes Baby!

Ihren Job als Kölner "Tatort"-Assistentin "Franziska" gibt sie auf - doch Tessa Mittelstaedt hat bald ganz andere "Fälle" zu lösen: Wickeln, Stillen und Fläschchen geben! Denn wie die 38-Jährige jetzt preisgab, ist sie schwanger.

"Ich bin im sechsten Monat - und alles ist richtig gut", schwärmte sie gegenüber dem "Express".

Papa in Spe ist ihr Freund und Kollege Matthias Komm, 46. "Wir freuen uns sehr! Alles läuft gut, niemand muss sich Sorgen machen", verrät der blonde Lockenkopf.

Als rechte Hand ging "Fanziska Lüttgenjohann" mit "Max Ballauf" (Klaus J. Behrendt) und "Freddy Schenk" (Dietmar Bär) in insgesamt 43 Folgen durch dick und dünn: In zahllosen Nacht-Einsätzen musste sie Videos von Verhören und Überwachungskameras überprüfen, und ihre Chefs decken, wenn sie für ihre Ermittlungen die Dienstvorschriften mal wieder außer Acht ließen. Nur schwer ließen sich für "Franzi" dabei Dienstplan und Privatleben unter einen Hut bringen. Mit Männern hatte die durchtrainierte Kickboxerin nur wenig Glück.

Ganz anders die Darstellerin - seit anderthalb Jahren wohnt sie nun mit ihrem Matthias in Berlin. Und auch beruflich läuft's bestens, ermittelt in einer ARD-Vorabendserie. "Ich treibe bald wieder 'Morden im Norden' voran!", verspricht sie.

Doch einmal dürfen wir Mittelstaedt in ihrer Paraderolle sehen - wo sie sogar einmal im Mittelpunkt steht: Ihren letzter "Tatort"-Fall mit dem Namen "Franziska" läuft noch in diesem Jahr in der ARD.