'Die Geissens kennen nur Lobster, St.Tropez & Schickimicki'

Reiseleiter Albert Sham packt exklusiv in OK! aus

Carmen und Robert Geiss gehen auf Weltreise Reiseleiter Albert Sham begleitete die schrille Kult-Familie zwölf Tage lang. Welche Herausforderungen er dabei zu meistern hatte, verrät er nur in OK! Zum Tempel kam Carmen mit Schirm - aber ohne festes Schuhwerk Eine schrecklich verwöhnte Familie? Carmen, Shania, Davina und Robert Geiss (v.l.)

Reiseleiter Albert Sham, 50, packt gegenüber dem OK!-Magazin aus, wie es ist, mit den Geissens auf Reisen zu sein. Dabei räumt er auch mit bösen Vorurteilen auf.

„Es wird oft gesagt, dass Carmen keine gute Mutter ist, da muss ich widersprechen", nimmt der Reiseleiter die 49-Jährige in Schutz: "Sie hat sehr viel mit den Kindern gespielt."

Trotzdem spricht er von einer verrückten Millionärsfamilie, die in ihrer ganz eigenen Welt lebt. Ganz verliebt ist er in Oma und Opa Geiss:

"Die haben mich zum Rouladenessen eingeladen. Bei dem Gespräch haben die Kinder doch tatsächlich gefragt, was Rouladen sind. Die kennen nur Lobster und Saint-Tropez und Schickimicki. Sind sind süß, aber schon sehr verwöhnt..."

Was der Reiseleiter uns noch verraten hat, lesen Sie in der aktuellen Ausgabe von OK! - ab dem 2. Oktober im Handel.