Hugh Jackman traf in Zürich auf seinen ehemaligen Schüler

So brachte er Reporter Rollo Ross zum Verstummen

Der „Sexiest Man Alive“ unterrichtete vor seinem Durchbruch als Schauspieler an einer Grundschule in Rutland, England. Was passierte, als er in Zürich auf einen ehemaligen Schüler traf, ist jetzt auf YouTube zu sehen.

Hugh Jackman, 44, ist in der Filmbranche, als freundlicher und sympathischer  Kollege bekannt. Gern macht der „Wolverine-Star“ sich einen Spaß daraus, Reporter und Journalisten auf den Arm zu nehmen und versüßt sich damit den Alltag im Showbiz.

Auf dem Züricher Film Festival überraschte Hugh vergangenen Samstag nicht nur die Presse, sondern vor allem den Reporter Rollo Ross. Jackman erkannte Rollo als ehemaligen Schüler wieder, den er während seiner Zeit als Lehrerassistent unterrichtete.

Der Journalist wollte eigentlich mit dem Schauspieler über seine Arbeit und die Preisverleihung des „Golden Icon Award“ sprechen. Dementsprechend überrascht war Rollo als sein Gesprächspartner den Spieß plötzlich umdrehte. Jackman frage den Reporter wie es mit seiner Erziehung voranginge und ob er ihn in seiner Zeit als Lehrer gut auf das Leben vorbereitet habe.

Auf die Frage des Reporters, was Hugh wütend macht, antwortete der 44-jährige Vater: „Weißt du Rollo, was mich wirklich wütend macht? Wenn Schüler ihr Zeug nicht dabei haben und nicht auf mich hören, wenn ich zu ihnen sage sie sollen jetzt in den Pool springen.“

Sichtlich beschämt erinnerte sich Ross an seine Zeit als ungezogener Schüler zurück. Etwas unangenehm ist es dem erwachsenen Mann anscheinend schon, dass er einem Weltstar vor einigen Jahren noch auf der Nase herumgetanzt hat

Es ist aber doch schön zu sehen, dass auch mal die Presse von den Prominenten  gepiesackt wird und nicht anders herum.

 

http://www.youtube.com/watch?v=snHFQdVMjJY