David und Victoria Beckham verkaufen Anwesen nach 14 Jahren

Das Ehepaar schaut sich aber schon nach einer neuen Bleibe um

Im Hause Beckham heißt es bald Abschied nehmen. Denn die berühmte Promi-Familie braucht anscheinend einen Tapetenwechsel und zieht aus ihrem Anwesen aus, das für mehrere Jahre ihr Zuhause war. Doch obdachlos wird die sechsköpfige Bande sicher nicht -  sie haben schon ein Auge auf ein neues Heim geworfen.

"Schatz, hast du auch das gute Tafelsilber eingepackt? Und in welchem Karton sind die Entwürfe für meine neue Kollektion?" Solche Sätze dürfte man bei den Beckhams in Zukunft wohl öfter hören. David, 38, und Victoria, 39, haben nämlich ihr Haus, in dem sie immerhin 14 Jahre lebten, unter den Hammer gebracht, wie "Daily Mirror" berichtet.

"David ist ziemlich traurig über den Verkauf des Hauses, schließlich war es doch so lange ihr gemeinsames Heim und es hängen so viele Erinnerungen daran", so eine Quelle.

"Sie waren dort sehr glücklich, aber sie leben dort einfach nicht mehr", heißt es weiter.

Lange betrübt wird das "H&M"-Model aber sicherlich nicht sein, da der Verkauf des Landsitzes in der Grafschaft Hertfordshire ihm schlappe 12 Millionen Pfund (ca. 14 Millionen Euro) in die Kasse spült.

Das Geld wollen die Becks aber nicht auf den Kopf hauen, sondern in ein anderes Objekt investieren und dafür brauchen sie auch sicher jeden Penny.

Den Kinder Brooklyn, 14, Romeo, 11, Cruz, 8, und Harper, 2, fällt der Umzug bestimmt auch nicht leicht. Trotz des Umzuges sollen sie aber weiterhin in Großbritannien zur Schule gehen, während sie ihre Ferien im wärmeren Kalifornien verbringen dürfen. Vielleicht lässt sich dann auch die Trauer um ihr altes Zuhause etwas leichter verarbeiten.