Britney Spears verbietet ihren Freunden Alkohol zu trinken

Die Sängerin möchte nicht wieder einen Rückfall erleiden

Britney Spears, 31, hat schon mancher Versuchung in ihrem Leben nachgegeben, dazu gehörten auch Drogen und Alkohol. Um nicht wieder rückfällig zu werden, erlaubt sie keine alkoholischen Getränke in ihrer Nähe, doch nicht alle ihre Freunde halten sich daran...

Stars haben so bekanntlich ihre Allüren, Mariah Carey geht keine Treppen und in Interviews darf keiner höher sitzen als Madonna. Während solche Extra-Wünsche auf normale Bürger eher befremdlich wirken, kann man dagegen die Bitte der "Work Bitch"-Sängerin durchaus nachvollziehen.

So soll es ihren Freunden in ihrer Gegenwart nicht erlaubt sein, zu trinken, aus Angst sie würde wieder in Versuchung geraten. So war es dann auch am Sonntag, 6. Oktober, als sich die Princess of Pop mit einigen Freunden zum Abendessen im Four Seasons Hotel in Westlake Village in der Nähe von L.A. verabredet hatte.

Doch ihre Freunde scheinen sich nicht wirklich an die Abmachung halten zu wollen, denn noch bevor Britney im Hotel ankam, sollen sie laut "Tmz" einige Drinks an der Bar bestellt haben.

Um ihre Freundin nicht wütend zu machen, beschuldigte eine Freundin sogar die Kellnerin, einen Fehler gemacht zu haben, als diese ihr ein zuvor bestelltes Glas Wein an den Tisch brachte, wie ein Augenzeuge gesehen haben will.

In bester Gesellschaft scheint sich Britney jedenfalls nicht zu bewegen. Denn nur kurz, nachdem sie das Gebäude verließ, sollen ihre Freunde noch munter weitere Kurze an der Bar getrunken haben.