Jennifer Aniston -'Die Casting-Fotos fanden ohne mich statt'

Der 'Friends'-Star sollte ursprünglich in einer anderen Serie spielen

Mit der US-amerikanischen Serie "Friends" begann die erfolgreiche Karriere von Jennifer Aniston im Jahre 1994. Jetzt gab die 44-jährige Schauspielerin bekannt, dass sie ursprünglich in einer anderen Serie spielen sollte.

Die US-amerikanische Serie „Friends“ wurde im Jahre 1994 das erste Mal auf dem Sender NBC ausgestrahlt. Die sechsköpfige New-Yorker-Clique rund um „Rachel Green“ berührte Tausende von Zuschauern. Zehn Jahre lang arbeiteten Darsteller, Produzenten und Crew am Set von „Friends“ zusammen. Zuhause vor dem Fernseher fieberte man mit den sechs Freunden mit, erlebte Höhen und Tiefen, teilte Liebeskummer, durchlebte Schwierigkeiten im Job. Man fühlte sich fast, als gehöre man selbst zu der Clique, die ihre Nachmittage gern im „Central-Perk“-Kaffee verbringt.

Jennifer Aniston, 44, stand damals als „Rachel“ vor der Kamera und feierte mithilfe dieser Rolle ihren großen Durchbruch als Schauspielerin. Was bis vor Kurzem niemand wusste, die Rolle der „Rachel“ war ursprünglich nur eine angedachte Idee. Aniston spielte während der Dreharbeiten des Pilotenfilms zu „Friends“, nämlich noch in einer anderen Serie. Sie hatte bereits fünf Piloten für das TV abgedreht und hoffte nun auf den Erfolg der Serie von James Burrow.

Jennifer erzählt von einem Fotoshooting, bei welchem die Casting-Bilder der „Friends“-Darsteller geschossen werden sollten. „Als die ersten Casting-Fotos von uns gemacht wurden, bat mich der Fotograph, nach ein paar Schüssen aus dem Bild zu treten, da sie nicht wussten, ob ich die Rolle der ´Rachel´ sicher spielen werde!“, erinnert sich Aniston zurück.

Heute ist die Kultserie „Friends“ ohne die hübsche 'Rachel' undenkbar. Die Fans sind sicherlich froh, dass die anderen Pilotfilme im Sand verliefen und Jennifer Aniston die New-Yorker-Clique mit ihrem Charme einzigartig gemacht hat.