Lea Michele- Tränenreicher 'Glee'-Abschied von Cory Monteith

'Ich habe Angst, seine Stimme eines Tages zu vergessen'

Lea Michele, 26, sorgte gestern, 10. Oktober, für Tränen bei einem Millionenpublikum. Die Schauspielerin und der Rest der "Glee"-Crew haben sich in der angekündigten Tribut-Episode von dem verstorbenen Cory Monteith, †31, musikalisch verabschiedet.

MIchele, die bis zu seinem Tod mit Monteith zusammen war, sang ihm in der Episode die den Namen "The Quarterback" trägt, das Liebeslied "Make You Feel My Love" (im Original von Bob Dylan, besonders bekannt durch Adele). Unter Tränen singt "Rachel Berry" für "Finn Hudson" und bricht uns damit das Herz.

In der Folge wird "Rachel Berry" gefragt, wie es ihr nach dem Tod von ihrem Freund gehe. Darauf antwortet sie traurig:

"Ich weiß es nicht. Ich rede viel mit ihm und sehe sein Gesicht noch. Ich kann seine Stimme deutlich hören. Glaubst du, dass ich sie jemals vergessen werde? Ich habe Angst, dass ich sie vergessen könnte."

Lea kann inzwischen wieder lachen. Kürzlich ließ sie sich ein Liebestattoo als Erinnerung an Cory stechen und trägt auch noch immer eine Kette mit seinem Namen.

Bis "The Quarterback" in Deutschland zu sehen ist, wird es noch eine Weile dauern. Wer nicht warten kann, findet das Video derzeit auf YouTube und hier: