'The Big Bang Theory' - Kunal Nayyar schreibt Autobiografie

Seine humorvollen Memoiren erscheinen 2015

In der amerikanischen Erfolgsserie "The Big Bang Theory" spielt Kunal Nayyar, 32, seit 2007 den liebenswerten Nerd "Rajesh (Raj) Koothrappali" und verdient sich damit ein goldenes Näschen. Doch anscheinend nicht genug, denn nun hat er einen Buch-Deal ergattert.

Die Autobiografie soll als humorvolle Essay-Sammlung erscheinen und die Geschichte von Kunal umfassen. Der heute 32-Jährige wurde in London geboren, wuchs allerdings den größtenteils in Indien auf. Ende der Neunziger kam er als Student nach Portland, wo er die Liebe zur Schauspielerei für sich entdeckte.

Heute gehört Kunal Nayyar zu den größten TV-Stars. Dank der Sitcom "The Big Bang Theory", die bereits seit 2007 ausgestrahlt wird. Das Buch soll Nayyars Leben von Neu Dehli bis zum Star einer der erfolgreichsten Sitcoms der USA umfassen.

Über sein Projekt scherzt Kunal:

"Ich putzte Toiletten in Portland, wurde wegen 76 Cent in Philadelphia überfallen und in meiner ersten Fernsehrolle spielte ich einen Terroristen. Mein Vater denkt, dass er James Bond ist, und ich spielte einmal 36 Stunden am Stück ein 'Star Wars'-Brettspiel. Dann heiratete ich Miss Indien (Neha Kapur). Also warum nicht ein Buch schreiben? Es ist der logische nächste Schritt."

2015 sollen seine - bisher noch unbenannten - Memoiren in die Läden kommen. Wir trainieren jetzt schon mal unsere Lachmuskeln!