Robbie & James Blunt - ''Wetten, dass..?' ist schmerzhaft'

Schon wieder fiese Kritik gegen gegen die Show!

James Blunt, 39, und Robbie Williams, 39, reihen sich in die Liste der Prominenten ein, die "Wetten, dass..?" unerträglich finden. Die beiden Musiker trafen in der Radio-Morningshow des Senders BBC2 aufeinander - und lästerten ordentlich über die Show von Markus Lanz, 44. Besonders der sonst so seichte Blunt nahm kein Blatt vor den Mund:

"Schmerzhaft!, fasst er seine Erfahrung auf der ZDF-Couch zusammen.

Das Gesprächsthema war aufgekommen, nachdem der Moderator Williams fragte, ob er jemals Tom Hanks, 57, kennengelernt habe. Hanks und Williams trafen sich bei "Wetten, dass..?". Anschließend sagte der Hollywood-Schauspieler, er hoffe, die Verantwortlichen der Show würden gefeuert werden.

"Man wird vertraglich dazu genötigt. Die Show dauert fünf Stunden, und man muss die ganze Zeit dort auf dem Sofa sitzen", beschwert sich Robbie weiter. Aber der Mann weiß sich zu helfen:

"Ich arrangiere das immer so, dass ich meinen Song singe, fünf Minuten auf dem Sofa sitze und dann wieder gehe. Es gibt mir immer einen Kick, wenn ich vom Sofa aufstehe und Paul McCartney oder Tom Hanks mich angucken, als wollten sie sagen: 'Wieso dürfen wir nicht gehen?'.

Der Moderator glaubte dem Sänger jedes Wort, denn er hatte die Geschichte schon einmal gehört:

"Kein Scherz, das ist genau das, was Tom gestern zu mir meinte! Er sagte: 'Ich kenne Robbie, er durfte die Show verlassen, in der wir alle sitzen bleiben mussten."

Wetten, dass Harrison Ford, 71, es in einem Wettbewerb am längsten auf der Couch schaffen würde?