Britney Spears: 2,7 Millionen für Anwälte

Teure Gerichtsverfahren

Sie sitzt auf einem Millionenvermögen. Trotzdem dürfte diese Summe selbst Britney Spears erschrecken. Die 27-jährige Sängerin hat in den letzten Monaten mehr als 2,7 Millionen Dollar nur für Anwalts- und Gerichtskosten ausgegeben.

Rund 17 Anwälte sind dauerhaft damit beschäftigt, sich um die gerichtlichen Sorgen von Britney Spears zu kümmern. Ob Scheidung von Kevin Federline, Sorgerechtsstreit, Fahren oder Führerschein oder Forderungen von ihrem Ex-Manager Sam Lufti - Britney muss immer tief in die Tasche greifen. Gerüchten zufolge hat sie alleine für die Gerichtsverfahren mit ihrem Ex-Mann mehr als eine halbe Million Dollar ausgegeben. Dagegen ist ihr letzter Führerschein-Prozess mit rund 26.000 Dollar scheinbar ein richtiges 'Schnappchen' gewesen. Trotzdem ist sich Britneys Anwältin Geraldine Wale sicher, dass sich die hohen Ausgaben für die Pop-Sängerin gelohnt haben. Alles in ihrem Leben hat sich nach ihrer Meinung "dank der Bemühungen ihrer Berater stabilisiert und verbessert." Hoffentlich sieht das Britney genauso.