Ryan Reynolds nackt im Flieger, weil Gast auf ihn erbricht

Der Schauspieler hatte eine unerwünschte Begegnung über den Wolken

Was für einige Passagiere sicherlich hübsch anzusehen war, musste für Ryan Reynolds, 36, einfach nur furchtbar gewesen sein. Auf einem Flug am Sonntag, 13. Oktober, von New York nach New Orleans hatte der Schauspieler eine ziemlich eklige Begegnung mit einem anderen Gast - woraufhin er sich sogar ausziehen musste.

Da will er einfach nur mit seiner Frau Blake Lively, 26, eine kleine Reise machen, um zum Drehort seines neuen Films zu gelangen - und schon geht alles schief. Denn während er vermutlich genüsslich an seinem Tomatensaft nippte, entscheid sich der weibliche Fluggast vor ihm für etwas Prozenthaltiges. Zu blöd nur, dass sie es nicht für sich behalten konnte.

"Nachdem sie bereits zwei Drittel der Strecke geschaffte hatten, übergab sich eine jüngere Frau vor ihm in Richtung ihres Fensters. Das Erbrochene, was wie Rotwein aussah, spritzte gegen die Scheibe und saute Ryans beigefarbenen Kaschmir-Pullover ein. Sie hatte definitiv zu viel getrunken und musste sich deswegen übergeben", erzählt ein Augenzeuge gegenüber "Radar Online".

Der "Green Lantern"-Darsteller musste daraufhin seinen Pullover ausziehen, weil das gute Stück komplett befleckt war, ganz zu schweigen von dem beißenden Geruch. Da halfen auch die zahlreichen Servietten der engagierten Flugbegleiter nichts.

Die anderen Passagiere staunten nicht schlecht, als der Frauenschwarm oben ohne im Flieger stand und sich ein anderes Shirt raussuchte.

"Alle versuchten so zu tun, als sei nichts passiert, doch konnte niemand weggucken, als er sich umzog", heißt es weiter.

Nachdem sie landeten, wurden Ryan und Blake direkt von einem Sicherheitsmann als Erstes hinausbefördert. Wer weiß, ob der betrunkene Gast nicht alles nur inszeniert hat, nur um Ryan mal halbnackt zu sehen...

Themen