Ellen DeGeneres - 10 000 Dollar Trinkgeld für Kellnerin

Diese noble Geste machte sich für die alleinerziehende Mutter ausbezahlt

Das nennen wir mal großzügig! US-Talkerin Ellen DeGeneres, 55, hat sich von ihrer spendablen Seite gezeigt. Einer Kellnerin aus New Hampshire vermachte sie ein stolzes Trinkgeld in Höhe von 10 000 Dollar!

So manche Kellnerin hätte in diesem Moment wohl nur zu gerne mit der 22-jährigen Sarah Hoidahl getauscht. Ganz ohne Grund hat die alleinerziehende Mutter den Scheck der beliebten Moderatorin aber nicht erhalten. 

DeGeneres wollte mit dem Sümmchen ihrerseits den Hut vor der Kellnerin ziehen, die im Vorfeld die Rechnung für das Frühstück zweier Soldatinnen der Nationalgarde übernommen hatte, weil diese aufgrund der nationalen Beinahe-Pleite nicht bezahlt wurden. 

Für die Kellnerin eine Frechheit ohnegleichen. Auf einer kleinen Notiz bedankte sie sich für den Einsatz der Staatsdienerinnen: "Danke an Euch. Eine Schande, dass Leute wie ihr, die dieses Land beschützen, nicht bezahlt werden. Wie auch immer, ich werde es. Ich übernehme das Essen. Danke fürs Dienen, Ladies! Habt einen guten Tag! Sarah :)"

Eine gute Tat, die nicht unbemerkt blieb. Und so lud Ellen DeGeneres die großzügige Kellnerin in ihre Show ein, um sie mit einem Scheck sowie einem neuen Fernseher zu überraschen. 

Hier seht ihr noch einmal den sympathischen Auftritt: