Natasha Richardson: Organe wurden gespendet

Letzte Entscheidung

Die Organe der verstorbenen Schauspielerin Natasha Richardson sind gespendet worden. Die Organspende wäre in Natashas Sinn gewesen, so ein Freund der Familie.

Wie das amerikanische "People"-Magazin berichtet, hatte sich die Familie um Liam Neeson am 18. März zu der Organspende entschieden, nachdem die lebenserhaltenden Geräte in einem New Yorker Krankenhaus abgeschaltet wurden. "Sie hat so viel Zeit damit verbracht, gegen die Stigmatisierung von Aids zu kämpfen. So jemand würde es als ganz selbstverständlich ansehen, seine Organe zu spenden. Durch die Organspende lässt sich immerhin noch etwas Gutes aus der Tragödie ziehen", sagte ein Freund zu der Entscheidung.

Die 45-jährige Britin ist an den Folgen eines tragischen Skiunfalls gestorben. Am Sonntag wurde die Tochter von Oscar-Preisträgerin Vanessa Redgrave und Ehefrau von Schauspieler Liam Neeson im kleinen Kreis in New York beigesetzt.