Lea Michele abgemagert & unglücklich auf rotem Teppich

Die 'Glee'-Darstellerin gibt Anlass zur Sorge

Lea Michele gab bei einem Event Anlass zur Sorge. Sie hat deutlich abgenommen Lea Micheles dünne Oberarme lassen vermuten, dass es ihr nicht gut geht so sah Lea Michele noch vor dem Tod von Cory Monteith aus

Schwere Monate liegen hinter Lea Michele, 27, die am 13. Juli ihren Liebsten Cory Monteith, †31, verlor. Nun zeigte sich die Schauspielerin besorgniserregend dünn auf dem roten Teppich.

Auch wenn die "Glee"-Darstellerin bisher bei ihren öffentlichen Auftritten strahlte, scheint der Schmerz und Kummer noch nicht vergessen zu sein.

Bei einer "Elle"-Gala in Hollywood gab sie Anlass zur Sorge. Dünn und gar nicht strahlend posierte sie auf dem roten Teppich. Ihre Oberarme sind deutlich schmaler geworden, ihr Schlüsselbein sticht deutlich hervor.

Offenbar hat ihr der Tod ihres Freundes doch mehr zugesetzt, als vermutet. Zwar litt sie nach der Tragödie unter Angstzuständen, schien sich jedoch einige Wochen danach, wieder gefangen zu haben, doch dieser Auftritt spricht eine andere Sprache.

Bleibt zu hoffen, dass ihre "Glee"-Kollegen und ihr neuer kleiner Freund sie über den schweren Verlust hinwegtrösten, damit wir solch einen erschreckenden Auftritt so schnell nicht mehr sehen werden.