Taufe von Prinz George - Die letzten Details zur Zeremonie

Die Kirche, die Gäste und das Essen und der Fotograf

Herzogin Kate und Prinz William: die stolzen Eltern zeigten Prinz George nur einen Tag nach seiner Geburt der Öffentlichkeit Hier finden die Feierlichkeiten statt: In der Kapelle des St. James Palast Bescheiden: Kate und William wählten für die Zeremonie statt einer Kirche die kleine Kapelle Den Gottesdienst leitet Justin Welby, der Erzbischof von Canterbury

Seit seiner Geburt am 22. Juli 2013 schotten Herzogin Kate, 31, und Prinz William, 31, ihren Sohn George von der Öffentlichkeit ab. Heute wird er allerdings seinen ersten großen Auftritt haben - bei seiner Taufe.

Mit der Zeremonie halten es Kate und William allerdings ziemlich bescheiden. Statt einer riesigen royalen Feier, luden sie lediglich 60 ausgewählte Freunde und Familienmitglieder ein. Statt in einer prunkvollen Kirche wird Prinz George in der königlichen Kapelle von St. James getauft.

Über die Gästeliste schweigt der Palast bisher. Lediglich die Teilnahme von Georges Urgroßeltern, Königin Elizabeth II. und ihr Ehemann Prinz Philip, ist bestätigt, auch die Großeltern Charles mit Camilla, sowie Kates Eltern Carole und Michael Middleton werden erwartet. Prinz Harry und Pippa Middleton sind ebenfalls bestätigt, ebenso wie die sechs Taufpaten.

Doch ganz wollen Kate und William nicht auf die Windsor-Tradition verzichten. So wird George ein weißes Kleid aus Seide und Spitze tragen, für die Gäste gibt es ein Stück alte Hochzeitstorte der Eltern. Von der wurden 2011 die obersten drei Stockwerke auf Eis gelegt und extra für diesen Anlass aufbewahrt.  

Das Rennen um das Tauffoto hat übrigens der Brite Jason Bell gemacht. Der Londoner Promi-Fotograf wird am Ende des Tages - erstmals seit mehr als 100 Jahren - ein Bild schießen, auf dem vier Generationen der Königsfamilie zu sehen sein werden.