Michael Jackson ist wieder Topverdiener der toten Stars

Der King of Pop überholt Elvis Presley

Wer verdient unter den Stars am meisten? Die Neugier der Öffentlichkeit ist seit jeher groß. Doch noch interessanter ist wohl die Frage nach den Einnahmen der verstorbenen Berühmtheiten - und wer hier die Nummer Eins ist.

Jedes Jahr bringt das Branchen-Blatt "Forbes" eine Liste heraus, die genau auflistet, wer wieviel Geld verdient hat. Jetzt gibt es eine aktuelle Platzierung der erfolgreichsten Stars - nach ihrem Tod.

Michael Jackson zählte schon zu seinen Lebzeiten zu den wahren Größen des Musik-Business. Mit dem Moonwalk und seinen einmaligen Songs zeigte er der ganzen Welt, dass er zurecht King des Pops genannt wird.

2009 verstarb Michael unter dramatischen Umständen, bis heute bleibt er unvergessen. Das zeigt auch sein Einkommen:

Rund 160 Millionen Dollar (ca. 116 Millionen Euro) verdienten die Jacksons durch ihr verstorbenes Familienmitglied vom Oktober 2012 bis Oktober 2013. Damit besetzt Michael erneut die Spitze unter den toten Stars, zuletzt war das 2011 der Fall.

Weit abgeschlagen folgt Elvis Presley mit 55 Millionen Dollar (ca. 40 Millionen Euro), der in den 60ern für eine Menge Schwung auf den Bühnen der Welt sorgte.