Monica Lierhaus - Aus bei der 'ARD Fernsehlotterie'

In Zukunft werden die Zahlen ohne prominentes Gesicht gezogen

Monica Lierhaus, 43, wird ab Dezember nicht mehr für die "ARD Fernsehlotterie" tätig sein. Der Sender möchte die Glückszahlen in Zukunft erstmals ohne ein prominentes Gesicht verkünden, nachdem über die Jahre namenhafte TV-Größen wie Frank Elstner und Helmut Schön ein Bestandteil des Teams waren.

Es ist der erste Job, den Lierhaus nach ihrem TV-Comeback verliert. "Ich bin stolz, ein Mitglied der Fernsehlotterie-Familie gewesen zu sein", wird sie von der ARD zitiert.

Sie freue sich auf ihre Zukunft und die Arbeit hätte sie "sehr berührt" und alle mit der Fernsehlotterie verbundenen Projekte seien "wahnsinnig wichtig".

Statt Promis sollen ab dem kommenden Jahr Menschen aus den geförderten Projekten zu sehen sein.

Die ehemalige Sportmoderatorin hat sich vorgenommen, 2014 von der Fußball-WM in Brasilien zu berichten. Dafür verbringt sie bis zu vier Stunden täglich in der Reha