Happy Halloween - Heidi Klum verkleidet sich als Oma

Das Model lädt zur großen Grusel-Party in New York

Welche nette Dame fortgeschrittenen Alters macht sich denn hier auf den Weg zur Halloween Party? Die kommt uns doch irgendwie bekannt vor... ...Richtig! Es ist die Königin der sonst eher schaurigen Verkleidungen: Heidi Klum Die Köpfe hinter dem Kostüm: Bill Corso und Mike Marino lassen Heidi innerhalb von Stunden um Jahre altern Selbst die Beine sind gezeichnet von zahlreichen Krampfadern

Dass Heidi Klum Perfektionistin ist, wenn es um ihre Halloween-Kostüme geht, ist weitläufig bekannt. Es ist fast schon selbst eine kleine Tradition, wenn die Model-Mama alljährlich zu ihrer schaurig schönen Party in New York lädt. Und auch in diesem Jahr kann ihre Verkleidung allen anderen mal wieder den Rang ablaufen.

Als verbotener Apfel, Kleopatra, Affenlady oder komplett enthäutet: Heidi lässt ihrer Kreativität freien Lauf, wenn sie pünktlich zum 31. Oktober in eine andere Rolle schlüpft. Jedes noch so kleine Detail sitzt, die Illusion ist perfekt. 

Auch in diesem Jahr: Als das Model den roten Teppich auf ihrer Party im exklusiven Club Marquee betritt, hat die 40-Jährige einen Alterungsprozess im Schnelldurchlauf hinter sich. Tiefe Falten im Gesicht, an Hals, Armen und Beinen. Alte "Omma"-Tasche und weißes Deckhaar. Nichts erinnert an die sonst so jung gebliebene Bergisch-Gladbacherin.

Nicht nur ihre prominenten Gäste, zu denen unter anderem Natasha Bedingfield oder Model Melanie Iglesias gehörten, waren begeistert, auch bei ihren Fans traf Heidi im Oma-Outfit voll ins Schwarze. 

"Das ist das beste Kostüm aller Zeiten", schrieb ein Fan bei Twitter und ein anderer kommentierte: "Heidi Klum hat Halloween gewonnen." Über den Kurznachrichtendienst ließ Heidi ihre Fans bereits am Abend an ihrem stundelangen Alterungsprozess teilhaben. "OK Leute, ich werde eine Zeitreise machen", kommentierte sie ihr Vorhaben vorab.