Cindy aus Marzahn darf in Bayern nicht auftreten!

An Totensonntag soll nicht gelacht werden

So manch einer wünscht sich für Cindy aus Marzahn, 41, ein lebenslanges Auftrttsverbot. Das hat die Berliner Komikerin nicht bekommen, allerdings erlaubt ihr das Bundesland Bayern nicht, am 24. November in Augsburg aufzutreten. Warum?

Der 24. November wird der christliche Feiertag Totensonntag zelebriert, ein Gedenktag für Vestorbene. Der Augsburger Bürgermeister Hermann Weber erklärte gegenüber der "Bild":

"Sie sprechen mit einem christlich orientierten Politiker, da lasse ich mit mir nicht darüber reden, weil die Totenruhe für mich etwas Heiliges ist!" Laut dem Artikel 3 des Feiertagsgesetzes muss bei Veranstaltungen am Totensonntag ein "entsprechend ernster Charakter gewahrt" bleiben - den Cindy laut dem Politiker nicht hat.

Klare Worte, von denen der Veranstalter Patrick Oginsi ganz und gar nicht begeistert ist, da andere Städte mit einem Auftritt am Totensonntag auch einverstanden seien.