Oliver Pocher wechselt zu Sat.1

ARD-Vertrag wird nicht verlängert

Oliver Pocher wird seinen Vertrag bei der ARD nicht verlängern und wechselt zum privaten Fernsehsender Sat.1. Die Öffentlich-Rechtlichen scheinen aber nicht sehr traurig zu sein und sagen: Es geht auch ohne Oli. 

Volker Herres, Programmdirektor des Ersten Deutschen Fernsehens, sagte zur Entscheidung von Pocher: "Oliver Pocher ist jung und hat sich für das echte Abenteuer entschieden. Aber: Ohne Oliver Pocher geht's auch, wie man in der ARD sagt...".

Pochers Kommentar fiel wie immer typisch lustig aus: "Mein Verjüngungsauftrag bei der ARD ist vorerst erfüllt, jetzt kann ich mich auf neue Aufgaben kopnzentrieren." Der Comedian wird ab Herbst für Sat. 1 tätig sein und voraussichtlich einen Vertrag für drei Jahre erhalten. Gerüchten zufolge ist eine wöchentliche Late-Night-Show geplant, die ähnlich wie bei "Schmidt & Pocher" mit Gästen, Einspielern, Stand-up und Studioband produziert wird.