Jugendamt verbietet Charlie Sheen seine Kinder zu sehen

Denise Richards darf die Zwillinge nicht mehr zu ihrem Vater bringen

Charlie Sehen, 46, bekam wieder Ärger mit dem Jugendamt. Nun darf er seine Zwillinge Max und Bob nicht mehr sehen Brooke Müller, 36, die Mutter der Zwillinge befindet sich zur Zeit in einer Entzugsklinik Damals waren Charlie und die schwangere Denis Richards noch glücklich. Das Foto entstand 2003, ein Jahr nach ihrer Hochzeit

Charlie Sheen, 48, kam nun wieder einmal mit dem Gesetz in Konflikt. Diesmal ging es nicht um die Alkoholprobleme des Schauspielers, sondern um seine Zwillinge Max und Bob, 4.

Charlie Sheen, 48, darf seine Kinder vorübergehend nicht mehr sehen! Diese Entscheidung traf das Jugendamt von Los Angeles.

Der ehemalige „Two and a Half Man“-Darsteller verlor durch seine Alkoholsucht schon seinen Job in der Serie. Auch die Beziehungen mit seinen drei Ex-Frauen und unzähligen Liebhaberinnen scheiterten an seinem Verhalten.

Mit Denise Richards war Charlie Sheen vier Jahre lang verheiratet. Die Beiden haben zwei gemeinsame Kinder, die bei ihrer Mutter wohnen. Auch die Zwillinge Max und Bob, 4, welche Sheen in seiner Ehe mit Brooke Mueller, 36, zeugte, unterliegen dem vorübergehenden Sorgerecht von Denise Richards.

Die drogenabhängige Mutter der Zwillinge und ihr ebenfalls süchtiger Vater wurden für unfähig erklärt, das alleinige Sorgerecht für ihre eigenen Kinder zu bekommen.

Jetzt gipfelte das Ganze in einem Anruf des Jugendamts von L.A. den Richards vor Kurzem erhielt. Das Amt wies sie an, die Zwillinge Bob und Max keinesfalls zu ihrem Vater zu bringen. Der „Anger Management“-Star sei nicht in der Lage, sich um seine Kinder zu kümmern und eine Gefahr für sie.

Sheen behauptete gegenüber „TMZ“, das Jugendamt würde sich nicht richtig um seine Kinder kümmern.