Jenny Elvers - Neuer Freund will Sohn Paul adoptieren!

Neue Liebe, alte Fehler? Steffen von der Beek soll Manager, Adoptivvater & Ehemann werden

„Mir geht es so gut wie lange nicht mehr!“ versicherte Jenny Elvers-Elbertzhagen, 41, vor Kurzem in einem Interview. Im Malediven-Urlaub mit Sohn Paul, 12, und Neu-Freund Steffen von der Beek, 43, wollte sie ihre schöne neue Liebeswelt ins rechte Licht rücken – und wirkte so gar nicht glücklich. 

Müde, leer, ernst, tieftraurig – die Verbitterung über die Trennung von Götz Elbertzhagen, 54, war Jenny beim Interview mit "RTL Exclusiv Weekend" am gestrigen Sonntagabend anzumerken.

"Götz war 12 Jahre lang Pauls Papa, aber er hat uns zurückgelassen", resümierte die Schauspielerin über ihre 12-jährige Ehe mit ihrem Ex-Manager.

Sohn Paul, der von Götz Elbertzhagen adoptiert wurde und der erst seit Kurzem wieder Kontakt zu seinem leiblichen Vater Alex Jolig, 50, hat, glaubt Jenny bei ihrem neuen Freund in den besten Händen: "Er wäre sofort bereit, Paul zu adoptieren!", versichert sie.

Und auch Wirtschafts- und Organisationspsychologe von der Beek sieht sich der Vaterrolle gewachsen: "Ich mag Kinder, ich bin ein Kindertyp und ich habe auch viele Patenkinder", erklärt er seine Vaterqualitäten.

Damit nicht genug: Wie Vorgänger Götz will der Hamburger, Bruder einer ehemaligen Schulfreundin von Jenny, das Management für seine Freundin übernehmen. Ein Schauspielagent soll zudem helfen, dass die ehemalige Heidekönigin die berufliche Flaute schnell überwindet.

Ein Masterplan, der auch privat ins große Glück münden soll. "Steffen ist ein Mann zum Heiraten!", versichert Jenny im Interview auf den Malediven.

Manager, Adoptivvater, Ehemann, große Hoffnungen – fällt Jenny in ihr altes Muster zurück?