Unreif! Justin Bieber stürmt nach Flaschenwurf von der Bühne

Mit Video: Der dünnhäutige 'Boyfriend'-Star ließ seine Fans warten

Justin Bieber verließ bei seinem Konzert in Rio die Bühne, weil ihm eine Flasche das Mikro aus der Hand geschlagen hatte Dabei hatten die Fans sogar vor der Halle übernachtet, um ihren Star live zu erleben Justin Bieber in Brasilien

Flaschen-Eklat bei Justin-Bieber-Konzert: Nachdem der 19-jährige Sänger am Samstag, 2. November, bei einem Auftritt in Sao Paulo (Brasilien) mit einem Gefäß beworfen worden war, bei dem ihm das Mikrofon aus der Hand fiel, wollte der eingeschnappte Teenie-Star das Konzert nicht mehr zu Ende bringen. 30 Minuten lang warteten seine kreischenden Fans, bevor die Crew des Popstars begann, das Equipment abzubauen.

Auf einem Video, das während des Konzerts aufgenommen wurde, ist Bieber oben ohne zu sehen, während ihm das Mikrofon nach seinem Song "Boyfriend" durch eine geworfene Flasche aus der Hand geschlagen wird. Der Teenie-Schwarm starrt danach kurz ins Publikum, bevor er ruhig, aber gezielt die Bühne verlässt.

Ganz schön dünnhäutig, Herr Bieber!

"Das Publikum rief nach ihm und sang 'Baby' - und trotzdem passierte nichts", erzählt Felipe Gladiador, der für eine brasilianische Website vom Konzert berichtete. "Schon wieder wurde die Musik hinten angestellt und das Ego geriet in den Vordergrund, das Blut kochte und der rebellische Teenager übermannte den talentierten Sänger. Eine Nacht voll Spaß wurde von ein paar Sekunden voller Wut und Unreife überschattet."

Hatte es Bieber etwa deswegen eilig, weil er noch in derselben Nacht ein Bordell besuchen wollte? Tsss...

Besser dagegen lief sein Konzert in Rio de Janeiro am nächsten Tag, nachdem er auf Twitter schrieb: "Das war verrückt! Danke Rio! Danke Brasilien! Ausverkauftes Stadion heute Abend! Großartiges Publikum, aufgedreht, gesegnet. Dankeschön."

Geht doch, Justin! Warum nicht immer so?

Seht hier den Clip des Flaschenwurfs:

Themen