So fertig ist Pamela Anderson nach dem New York Marathon

Sie lief 42 Kilometer für einen guten Zweck

So fertig zeigt sich Pamela Anderson Zuvor war sie mit ihrem Bruder Gerry 42 Kilometer gelaufen Und ist nun stolze Besitzerin dieser Medaille

Ohje, was tut man nicht alles, um seine Ziele zu erreichen. Pamela Anderson, 46, ist ja bekannt für ihre vegane Lebensweise und versucht sich auch sonst mit Bewegung in Form zu halten. Doch beim diesjährigen New York Marathon am Sonntag, 4. November, geriet die sportbegeisterte Blondine an ihre Grenzen.

Fix und fertig liegt sie auf dem Bett. In der linken Hand hat die die Fernbedienung griffbereit, Eis kühlt ihren malträtierten Körper und anscheinend will sie sich nur noch erholen. Dieses Bild lud sie bei Twitter hoch mit dem einfachen, aber doch mehr als deutlichem Wort "Aua".

Es waren insgesamt fünf Stunden und 41 Minuten, die die "Baywatch"-Darstellerin für die 42 Kilometer brauchte - eine Leistung, auf die Pam definitiv stolz sein kann, auch, wenn es alles von ihr abverlangte.

Doch allein musste sie den mühsamen und schweißtreibenden Weg nicht gehen, denn ihr Bruder unterstütze sie.

"Ich bin so stolz auf meinen Bruder Gerry. Danke, dass du an meiner Seite gelaufen bist. Ich liebe dich sehr", twitterte sie.

Am Ende hat sich ihr hartes Training auch ausgezahlt, denn ganz stolz zeigte sie ein Bild ihrer Medaille, die sie bekam. Ihre neue Kurzhaar-Frisur war bestimmt von Vorteil beim Laufen.

Außerdem unterstütze sie mit ihrer Teilnahme die Hilfsaktion von Sean Penn für Notleidende in Haiti. Insgesamt konnten so 76.000 US-Dollar (ca. 56.000 Euro) gesammelt werden.

Ein weiteres Mal will sie die Strecke aber nicht laufen. "Das hier war für mich ein einmaliges Erlebnis. Ich habe mich ernsthaft und intensiv auf dieses Rennen vorbereitet. Aber ich glaube nicht, dass ich jetzt jedes Jahr einen Marathon absolvieren werde", so Pam.