Topmodel-Kandidatinnen fliegen nach New York

Germany's Next Topmodel - Folge 8

Hai-Alarm, Chearleader-Challange und keiner mag Larissa. In der achten Folge von "Germany's next Topmodel" ging es ganz schön zur Sache. Doch zum Schluss musste kein Mädchen die Heimreise antreten.

Alle zehn Kandidatinnen von "Germany’s next Topmodel" fliegen in der nächsten Folge am 9. April 2009 nach New York. Ira, 21, aus Köln, Jessica, 20, aus Wolfsburg, Katrina, 19, aus Nürnberg, Larissa, 16, aus Kärnten, Mandy, 17, aus Witten, Maria, 19, aus Würzburg, Marie, 19, aus München, Sara, 19, aus München, Sarina, 16, aus Uelzen und Stefanie, 21, werden dort versuchen, einen der begehrten Catwalk-Jobs auf der Fashion-Week zu ergattern.

Glück gehabt, denn in Miami zeigten sich einige Mädchen nicht gerade von ihrer schönsten Seite. Zwischen dem Shooting im Meer vor Catalina Island und der Jury-Entscheidung auf der Drehscheibe wurde gezickt und gemobbt, wo es nur geht. Lieblings-Zielscheibe der Nachwuchs-Models: Österreicherin Larissa. Jessi platzte schon bei der Diskussion um die Zimmereinteilung in Miami der Kragen. "Jetzt reicht’s! Das muss ich mir nicht anhören. Schon gar nicht von einer 16- Jährigen", attackierte sie die Kärntnerin.

Doch Larissa schoss wenige Minuten später mit einer klaren Kampfansage zurück: "Mädels, ich weiß, dass ich hier unerwünscht bin. Aber ganz ehrlich: Je mehr ihr mich runterdrückt, umso stärker werde ich, umso mehr Ehrgeiz entwickel’ ich und umso weniger werdet ihr mich los!“ 

Die Zuschauer dürfen sich schon jetzt auf die zweite Runde Zickenkrieg freuen, bei "Germany's next Top-Mobbing".