Autsch! Kelly Osbourne lässt sich ihr Tattoo weglasern

Das Keyboard auf ihrem Unterarm muss weichen

Kelly Osbourne, 29,  trennt sich - nicht von ihrem Verlobten Matthew Mosshart, sondern von ihrem Tattoo.

Mit einer aufwendigen und schmerzhaften Laser-Behandlung lässt sich die Tochter von Ozzy Osbourne ihr Andenken aus der Jugendzeit am rechten Unterarm entfernen.

Die Prozedur dokumentiert sie mit ihrer Handy-Kamera und schreibt dazu auf Twitter: "Ich habe es gemacht und jetzt muss ich dafür bezahlen! #OhneFleißKeinPreis!"

Vor der Behandlung hatte Kelly große Angst, wie sie ihre Fans wissen ließ. Denn das Entfernen von Tattoos "brennt wie das Knallen von 1000 Gummibändern", beschrieb sie den Eingriff.

Die erste Bestrahlung hat sie gut überstanden. Noch einige werden folgen, um die Farbpigmente des Bildchens unter der Haut durch die Laserstrahlen zu sprengen.

Über ihr nächstes Tattoo wird sich die 29-Jährige sicher doppelt Gedanken machen.