Sorgerechts-Drama - Woher hat Charlie Sheens Sohn die Wunde?

Seine Ex Denise (und nicht Mutter der Kids) ist überfordert mit den aggressiven Zwillingen

Brooke Mueller war 22 Mal in einer Entzugsklinik Derzeit hat Charlies Ex Denise Richards das Sorgerecht für Brookes Zwillinge Charlie Sheen wirft Brooke Misshandlung seiner Kinder vor

Dieses Foto ist ein offizielles Beweisstück von Charlie Sheens, 48, Anwälten, im Sorgerechtsstreit mit seiner drogenabhängigen Ex Brooke Mueller, 36. Es zeigt ihren gemeinsamen Sohn Bob, 4, mit einer starken Prellung am Kopf, die er sich zuzog, während er unter der Obhut von Mueller oder seiner Großmutter (ungeklärt) Moira Fiore war. 

Hat Brooke das Kind geschlagen? Der "Two and a Half Men"-Star wirft der Schauspielerin vor, die Zwillinge misshandelt zu haben und nannte Mueller öffentlich eine "üble Hure".

Oder zog sich Bob die Verletztung bei einem Streit mit seinem Bruder Max zu? Derzeit hat Sheens Ex Denise Richards das Sorgerecht für die Kinder und kümmert sich aufopferungsvoll um diese, obwohl es nicht ihre leiblichen sind. Weder Brooke noch Charlie dürfen Bob und Max derzeit sehen; jetzt sieht sich auch die 42-Jährige Denise nicht länger imstande, das Sorgerecht zu übernehmen.

In einem Brief an das zuständige kalifornische Familiengericht, den "RadarOnline" veröffentlichte, schrieb sie, sie müsse sich "schweren Herzens" von den Jungs trennen. Der Kontakt zu Mueller habe die Zwillinge zu "zombieartigen" Jungs mit "extremen gewalttätigen Simmungsschwankungen" und einem "verstörendem Verhalten" gemacht, zudem würden sie Richards und ihre Tochter bewerfen und mit Gegenständen verletzten.

"Meine und Charlies Töchter wurden gewürgt, in den Kopf und Bauch getreten, gebissen, geschlagen und angespuckt", heißt es in dem Statement. Zudem würden die Jungs nachts ständig mit Alpträumen aufwachen, "Bob wacht öfter auf als Max, weint und schreit und es passiert häufig öfter, als nur einmal pro Nacht." In der Schule bewarfen sie Mädchen gar mit Fäkalien.

In den weiteren Absätzen stellt sich Richards klar auf Sheens Seite. In den vergangenen Wochen habe er nicht arbeiten müssen und sich seinen Töchtern mit Denise gegenüber vorbildlich benommen, sie nach Plan von der Schule abgeholt, ihnen Frühstück gemacht und mit ihnen zu Abend gegessen.