Wilde Partyexzesse - Freunde sorgen sich um Miley Cyrus

'Sie hat entsetzliche Kater, die fast schon Tage dauern'

Dass Miley Cyrus, 20, kein Kind von Traurigkeit ist, hat sie nur allzu oft unter Beweis gestellt. Ob ihr anstößiger VMA-Auftritt, ihr verruchtes "Wrecking Ball"-Video oder ihre zahlreichen Party-Exzesse. Der einstige "Hannah Montana"-Star macht, was er will und lässt sich dabei von niemandem ins Gewissen reden.

Doch genau diese Einstellung gibt ihren Freunden schwer zu denken. Sie befürchten, dass Mileys wilder Lebensstil ihr ernsthaft schaden könnte. 

Was nämlich die wenigsten wissen: Die Sängerin leidet an Tachykardi, einem Herzleiden. Party rund um die Uhr und jede Menge Alkohol sind dabei - wie zu erwarten - wenig förderlich. 

Im Interview mit der "Heat" gibt ein Freund zu bedenken: "Mileys Problem ist eigentlich harmlos, vorausgesetzt sie führt ein bescheidenes Leben. Das Problem ist, dass sie das nicht tut. Sie raucht  meistens, wenn sie ausgeht und macht kein Geheimnis aus ihrer Vorliebe für Parties. Miley denkt, dass sie es unter Kontrolle hat. Das ist aber nicht so. Ihre Haltung zu Drogen zeigt das. Sie hat entsetzliche Kater, die fast schon Tage dauern. Nach der Party zum Release ihres Albums 'Bangerz' blieb sie für mehrere Tage mit ihren Hunden im Bett, um wieder zu Kräften zu kommen."

Bleibt nur zu hoffen, dass die 20-Jährige künftig auf die Warnsignale ihres Körpers hört anstatt sie weiterhin zu ignorieren oder im Alkohol zu ertränken.

Themen