Tom Cruise gibt zu - Scientology spielte Rolle bei Scheidung

Im Verfahren gegen einen Verlag musste er alles offenlegen

Tom Cruise, 51, klagte jüngst gegen die Herausgeber des amerikanischen Magazine "Life and Style" und "In Touch" nachdem ihm vorgeworfen wurde, seine Tochter zu vernachlässigen. Während des Prozesses musste er alles offenlegen und gab auch einen Grund für die Scheidung von Katie Holmes an.

Der 51-Jährige und die Schauspielerin trennten sich im Juni 2012. Viele Spekulatione rankten um die Trennung, doch es wurde immer wieder gemunkelt, dass Scientology der endgültige Grund gewesen sei.

Diese These bestätigt sich nun auch in dem Prozess gegen den Zeitschriften-Verlag. "Radar Online" soll eine Stellungsnahme von Cruise aus dem Prozess vorliegen.

So soll er gefragt worden sein, ob auch die Sekte ihren Teil zu der Trennung beigetragen hat. Darauf antwortete er: "Hat sie das gesagt? Das war eine Erklärung, ja."

Zudem bestätigt er, dass Tochter Suri, 7, nicht mehr Scientology praktiziert. Seit der Trennung lebt Katie mit ihrer Kleinen in New York.