'Tatort'-Star Christian Tasche ist plötzlich verstorben

Er wurde nur 56 Jahre alt

Große Trauer beim "Tatort". Schauspieler Christian Tasche ist heute, 8. November, im Alter von 56 Jahren plötzlich verstorben.

"Wir sind sehr traurig über den plötzlichen Tod von Christian Tasche. Er war einer der beliebtesten Schauspieler des Kölner "Tatort"-Teams und hat die Rolle des Staatsanwalts markant ausgefüllt. Er war ein toller Kollege und hat großen Anteil am Erfolg", sagt Gebhard Henke, Leiter des WDR Programmbereichs Fernsehfilm, Kino und Serie.

Geboren wurde er 1957 in Altena im Sauerland und war von Anfang an beim Kölner "Tatort", der 1997 zum ersten Mal ausgestrahlt wurde, dabei.

Er spielte an der Seite der Kommissare "Ballauf" und "Schenk" den Anwalt "Wolfgang von Prinz".

Zuletzt stand er für die Folge "Wahre Liebe" vor der Kamera. Seine Szenen sind bereits abgedreht.

Außerdem ist er noch in den "Tatort"-Folgen "Franziska" (Sendetermin 15.12.2013), "Der Fall Reinhardt" sowie "Ohnmacht" zu sehen. Diese sollen allerdings erst 2014 ausgestrahlt werden.

Die genauen Umstände seines Todes sind bisher noch nicht bekannt.

Themen