Eminems Kindheitshaus geht in Flammen auf

Der Rapper verbrachte dort in der Nähe von Detroit seine Jugend

Rapper Eminem, 41, auch als "Slim Shady" bekannt, wuchs in der Nähe von Detroit auf. Jetzt fing das Haus, in dem er damals wohnte, Feuer.

Der Brandherd soll im zweiten Stock des Gebäudes gewesen sein. Glücklicherweise konnte die Feuerwehr schnell genug vor Ort sein, um die Flammen rechtzeitig in den Griff zu bekommen und so Schlimmeres zu verhindern.

Das 71 Quadratmeter große Haus ziert das Cover von Eminems neuem Album „The Marshall Mathers LP 2“. Der Rapper verbindet viele Erinnerungen mit seiner Heimat Detroit und entschied sich bewusst für dieses Motiv.

Der verursachte Schaden des Brandes ist Vermutungen zu Folge allerdings sehr gering. Auf einer Auktion hatte man dem Gebäude zuletzt einen Wert von schlappen 500 US Dollar zugeordnet. Sehr wenig, wenn man überlegt, dass Eminems Mutter 1987 rund 19.900 Dollar für das Haus bezahlte.

Bis jetzt konnten die Beamten nur sagen, dass das Feuer vergangenen Donnerstag gegen 18:20 Uhr ausbrach. Die Ursache für den Brand am Kindheitsort des Rappers ist bis jetzt noch unklar.

Themen