Tragisch! Vanessa Carlton verliert ihr Baby

Die Sängerin hatte eine Fehlgeburt

Es ist wohl eine der schlimmsten Sachen, die einer Frau passieren können - eine Fehlgeburt erleiden. Diese bittere Erfahrung musste jetzt auch Vanessa Carlton, 33, machen.

Er vor wenigen Wochen verkündete sie stolz, dass sie schwanger ist. Doch ihr großes Glück sollte nur von kurzer Dauer sein. Denn vor wenigen Tagen erklärte die "A Thousand Miles"-Sängerin, dass sie eine Fehlgeburt erlitten hatte.

"Bei mir wurde eine Eileiter-Schwangerschaft diagnostiziert. Dabei kann sich der Fötus nicht richtig entwickeln, was auch für die Mutter lebensgefährlich sein kann, da innere Blutungen entstehen können", erklärt sie auf Facebook.

Zwar sei es rechtzeitig entdeckt worden und dementsprechend sei sie medikamentös behandelt worden. Trotzdem kam es nur wenige Tage später zu Blutungen, da ein Eileiter gerissen war. In einer Notoperation konnte Carton gerettet werden, doch musste der rechte Eileiter entfernt werden.

Den Schock hat die Sängerin bisher gut bewältigt, da ihr Freund sie unterstützt hat. Glücklicherweise hat ihr linker Eileiter den Eingriff unbeschadet überstanden.

Trotzdem muss sich die Sängerin derweil noch schonen und hat deswegen auch einige Konzerte in Vancouver, Bellingham, Portland und Seattle abgesagt.

Wir wünschen ihr gute Besserung!

Themen