Joan Rivers - 'Jennifer Lawrence ist arrogant'

Sie reagiert auf die Kritik an 'Fashion Police'

Eigentlich ist Oscar-Preisträgerin Jennifer Lawrence mit ihrer lockeren und unverstellten Art Everybody's Darling. Doch nicht alle mögen die 23-Jährige: Sie hat sich den Zorn von Entertainerin Joan Rivers, 80, auf sich gezogen, die "J.Law" nun öffentlich als "arrogant" bezeichnet. 

"Es ist lustig, wie Jennifer Lawrence 'Fashion Police' während der Award-Saison liebte, als wir ihre Outfits jede Woche gelobt haben ... aber jetzt, wo sie einen Film promoten muss, schikanieren wir plötzlich all die armen, hilflosen Schauspieler", schrieb Rivers auf Twitter.

Sie spielt darauf an, dass Jennifer die Show "Fashion Police" kürzlich dafür verurteilte, "alle falschen Werte" zu vermitteln; in der Sendung geht es darum, Outfits von Promis genauer unter die Lupe zu nehmen. "Wir müssen aufhören, uns gegenseitig fett zu nennen", sagte Jennifer im gleichen Interview mit "Yahoo".

Rivers setzte noch einen drauf: "WARTET! Ich weiß, warum Jennifer bei den Oscars auf dem Weg zur Bühne hinfiel. Sie ist über ihre eigene Arroganz gestolpert!"

Lawrence ist derzeit auf Promotour für "Die Tribute von Panem 2 - Catching Fire" untwegs und lässt keine Gelegenheit aus, den Magerwahn zu kritisieren und nebenbei zu erwähnen, wie vorbildlich ihr selbstbewusster und mutiger Filmcharakter "Katniss Everdeen" ist. 

"Als wir den ersten Film gedreht haben, gab es eine große Diskussion, weil es ja um die Hungerspiele geht. Sie (Anm. d. Red.: Katniss Everdeen) ist aus dem zwölften Distrikt, sie ist offensichtlich unterernährt und müsste extrem dürr sein. Aber ich habe ständig gesagt, dass wir die Möglichkeit haben, das Bild, das die jungen Mädchen dann sehen würden, zu beeinflussen", erzählte sie im Interview mit dem Sender BBC.

Wir sind gespannt, wie Lawrence kontern wird!